Sie sind hier: Startseite DRK Abstatt

nächster Dienstabend:

  • wegen Corona-Lage bis voraussichtlich 04-2022 ausgesetzt

Kontakt & Infos

.

ADRESSE (kein Notruf)

DRK Ortsverein Abstatt

Goldschmiedstraße 14

74232 Abstatt

Tel: 07062 - 91 65-337

Fax: 07062 - 91 65-339

PC-Fax: 07131-6354993

Mob: 0179-4536001

 

ANSPRECHPARTNER

Vorstand:

René Rossow

Jens Kendelbacher

Bereitschaftsleitung:

René Rossow

Nicole Frank

Matthias Maier

Karina Pauli

Kasse:

Stefanie Rossow

 

SPENDENKONTO

Kontoinhaber:

DRK-Ortsverein Abstatt

Bank:

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:

DE64 6206 2215 0032 2880 00

BIC:

GENODES1BIA

QR-Code

Blutspendetermine

- nächster Termin in Abstatt:

  • Datum: 24.09.2019
  • Uhrzeit: 09:00-17:00 Uhr
  • Ort: Abstatt, Fa. BOSCH, Robert-Bosch-Str.

nur für BOSCH-Mitarbeiter!

____________________

- nächster Termin in Untergruppenbach:

  • Datum: 15.02.2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Untergruppenbach, Stettenfelshalle, Obergruppenbacher Str.

 ____________________

- nächster Termin in Unterheinriet:

  • Datum: 05.07.2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Unterheinriet, Hohenriethalle, Oberheinrieter Str.  

____________________

- nächster Termin in Ilsfeld:

  • Datum: 10.05.2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Ilsfeld, Gemeindehalle  

____________________

- nächster Termin in Ilsfeld:

  • Datum: Oktober 2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Ilsfeld, Gemeindehalle

08.05. - Weltrotkreuztag (2022)

Herzlich Willkommen beim DRK Abstatt

Wenn Rot-Kreuz-Arbeit Spaß macht

Herzlich Willkommen beim DRK Abstatt

24 Stunden am Tag / 365 Tage im Jahr für Sie bereit

Auch im Herbst für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch im Winter für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch im Frühling für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch im Sommer für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch am Tag für Sie im Einsatz

Herzlich Willkommen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch Nachts für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Bei Fragen zur Ukraine-Krise (Hilfe, Spenden etc.) bitte direkt auf https://www.drk.de/hilfe-weltweit/wo-wir-helfen/europa/ukraine-krise-humanitaere-hilfe/ klicken!

Der DRK Ortsverein Abstatt liegt (direkt an der BAB-81 im Schozachtal) vor den Toren von Heilbronn.

Fahrzeuge: Wir verfügen über einen Notfallkrankentransportwagen (KTW-B), mit ergänzender Ausstattung zum Rettungswagen (RTW) hochgerüstet wurde. Ergänzend wird aktuell für den DRK Kreisverband Heilbronn dem KTW-Glücksbringer (bedingt durch Corona/aus Platzgrünen) Unterschlupf gewährt.

Helfer: Aktuell verfügen wir über folgende Qualifikation: 1x Notärztin, 2x staatl. exam. Notfallsanitäter, 1x staatl. exam. Rettungsassistentin, 3x Rettungssanitäter*innen, 3x Rettungshelfer*innen, 4x Sanitätshelfer*innen, 8 Ersthelfer*innen. Nahezu alle Helfer haben sich zum Covid-19-Tester qualifiziert.

Kursangebote in HN

  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen 
  • Erste-Hilfe-Kurse
  • AED-Training
  • Mega-Code-Training
  • Hygieneschulung uvm.

Sanitätsdienst

Fußballspiel, Marathon oder Straßenfest : Unsere Sanitäter sorgen für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Großveranstaltung.

DRK Imagefilm


. . . letzte News-Aktualisierung am 10.12.2021 um 23:59 Uhr . . .

NEWS & Aktuelles

Hier finden Sie die aktuellen Einsatzzahlen.

imagine-over

erfolgreiche Abstatter Weihnachtsimpfung (Covid-19)

Die Anästhesiepraxis Dr. Pamela & Alexander Kohler führte in den Räumlichkeiten des DRK Ortsverein Abstatt am Freitag, den 10.12.2021 eine kurzfristige Impfaktion mit BioNTech/Pfizer durch.

Aufgrund einer sehr begrenzten Impfstoffmenge konnten (trotz höherer Kapazitäten und Bedarfe) leider nur 104 Impfungen durchgeführt werden. Zudem waren die Termine durch die Online-Anmeldungen auf www.drk-abstatt.de so schnell ausgebucht, dass eine Veröffentlichung im Ortsblättle gestrichen werden musste.

Jedem Impfling wurde für den Nachhauseweg im Schneetreiben ein wärmender Punsch angeboten.

Insgesamt war die Aktion trotzdem ein voller Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Impflingen, die unsere Spendendose gefüttert haben. Die Spenden kommen einer neuen Pavillon-Beleuchtung (3x3 und 3x6m) zugute.

Eine Wiederholung des Termins ist je nach ärztlicher Kapazität und Impfstofflieferung nicht ausgeschlossen. 

Bereitschafts- und Jahreshauptversammlung 2021

Es wurde während der JHV das 3G+ Konzept gefahren. Zum Essen wurde das 2G+ Konzept durchgesetzt.
Es wurde während der JHV das 3G+ Konzept gefahren. Zum Essen wurde das 2G+ Konzept durchgesetzt.

 

Nach langer coronabedingter Wartezeit konnte der DRK Ortsverein Abstatt - noch kurz vor Verschärfung der Corona-Maßnahmen - seine Bereitschafts- und Jahreshauptversammlung für die Jahre 2020 und 2021 unter 3G+ durchführen, um die Geschäftsjahre 2019 und 2020 abzuschließen.

Gäste: Zu Gast waren Bürgermeister Klaus Zenth, Feuerwehrkommandant Daniel Ehmer, DRK-Kreisgeschäftsführer Ludwig Landzettel sowie der stv. Kreisbereitschaftsleiter Andreas Giel.

Vorbereitung: Ausgerichtet wurde die Versammlung von Roland & Monika Walter sowie Karina Pauli und Matthias Maier. Um Coronakonform zu sein, wurde von der Gemeinde der Ratssaal inkl. der Technik zur Verfügung gestellt. Hierfür möchten wir auf diesem Wege allen Beteiligten herzlichst DANKE sagen.

Berichte: Bereitschaftsleitung und Vorsitzende zeichneten ein spannendes Bild als Resümee für die beiden Jahre:

  • Im Buga-Jahr 2019 wurden noch nie so viele sanitätsdienstliche Einsatzstunden geleistet. Auch als Schnelleinsatzgruppe (SEG) sowie in der Fachkräftequalifizierung war der DRK Ortsverein Abstatt mehrfach im Einsatz. Insgesamt konnte ein leichtes Plus von wenigen hundert Euro für die Rücklagen erwirtschaftet werden.
  • Im Corona-Jahr 2020 brach die Haupteinnahmequelle „Sanitätsdienst“ komplett ein. Zwischenzeitlich war nicht klar, wie die hohen Wartungskosten der Medizingeräte, verfallenes Material etc. solide getragen werden können. Dringend anstehende Anschaffungen wurden zurückgestellt.

Folgende Besonderheiten wurden 2020 hervorgehoben:

  • Der Helfer vor Ort (HvO) musste zeitweise aufgrund von fehlendem Schutzmaterial und aus einsatztaktischen Gründen ausgesetzt werden. Gerade rechtzeitig im August wurde er wieder aktiviert, was insgesamt zwei Menschen das Leben rettete und unzähligen Weiteren schwere gesundheitliche Schäden abwendete.
  • 2020 erhöhten sich jedoch die Einsatzstunden, bedingt durch die Corona-Pandemie, deutlich. Die Helfer wurden gleich zu Beginn (März bis April) massiv in der Heilbronner Drive-In Teststelle sowie mobilen Teststellen eingesetzt
  • Von August-September waren sie am Stuttgarter Hauptbahnhof zur Reiserückkehrer-Beprobung im Einsatz.
  • Ab Oktober wurde die Rapid-Task-Force ins Leben gerufen und für ad hoc-Lagen (Hotspots) in Gemeinschaftsunterkünften und Pflegeeinrichtungen eingesetzt.
  • Ab November öffnete nach einem größeren Bedarf in einer Abstatter KITA eine on-Demand-Teststelle im Büro des DRK Ortsverein Abstatt.
  • Am 24.12.2020 war der DRK Ortsverein Abstatt auf der Heilbronner Theresienwiese mit massivem Personaleinsatz bei der Drive-In Beprobung von 520 Personen in 3 Stunden beteiligt.
  • Selbst über die Weihnachtsfeiertage und am 31.12.2020 wurden noch in ad hoc Lagen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben im Auftrag von Rettungsdiensten, Feuerwehr, Polizei und Innenministerium ad hoc beprobt.
  • Darüber hinaus waren Karina Pauli und Melanie Klinke-Moser ortsvereinsübergreifend im gesamten Stadt- und Landkreis im Rahmen der Psychosozialen Notfallversorgung im Einsatz.
  • René Rossow, Rotkreuzbeauftragter für den Katastrophenschutz war ebenfalls massiv in die Corona-Lage eingebunden. War es von März bis Dezember 2020 noch die Testung, begannen im Dezember 2020 die Vorbereitungen für die Impfaktionen. Was Vielen zu dem Zeitpunkt noch nicht klar war: Die geplanten Impfaktionen sollten nicht nur von Januar bis Juni gehen…

Entlastungen: Nach Präsentation der Jahresergebnisse für 2019 und 2020 konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden.

Wahlen: Da die Legislaturperiode erst 2022 endet stand nur eine formelle Nachwahl der neuen kommissarisch eingesetzten Bereitschaftsärztin Dr. med. Pamela Kohler an. Sie wurde einstimmig bestätigt. Damit verfügt der DRK Ortsverein Abstatt nun über eine erfahrene Notfallmedizinerin und Anästhesistin.

Ehrungen: Folgende Helfer wurden im Anschluss geehrt:

  • Nathalie Stähle (5 Jahre)
  • Stefanie Schleehauf (5 Jahre)
  • Marcel Nytz (15 Jahre)
  • Miriam Kübler (25 Jahre, davon über 15 Jahre als Kassenprüferin bzw. ehemalige Schatzmeisterin)
  • René Rossow (25 Jahre, davon über 10 Jahre als Bereitschaftsleiter und Vorsitzender). Zudem erhielt er vom DRK Landesverband Baden-Württemberg die Verdienstmedaille am Bande für seine Leistungen in der Corona-Pandemie.
  • Jens Kendelbacher (30 Jahre, davon über 20 Jahre als stv. Vorsitzender bzw. ehemaliger Vorsitzender)
  • Karina Pauli, sowie den Gästen Andreas Giel und Ludwig Landzettel wurde für außergewöhnliche Leistungen im gesamten Jahr der Corona-Lage 2020 gedankt.
  • Klaus Zenth dankte man für die hervorragende und unkomplizierte Unterstützung des DRK Ortsverein Abstatt und DRK Kreisverband Heilbronn

Im Anschluss wurde im Rahmen des Totengedenken an den 2020 verstorbenen Ilsfelder Kameraden Tobias Haberzettel gedacht.

Dringend anstehende Anschaffungen (Einsatzkleidung, Pavillions im Wert mehrerer tausend Euro) wurden beschlossen.

Im Anschluss gab es noch ein gemütliches Beisammensein mit Leckereien in Rolands & Monis Paulanerhütte.

Abstatter Weihnachtsimpfung (Covid-19) Erstimpfung & Booster für Privatpersonen

WANN:

  • Freitag, 10.12.2021 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr !!! ACHTUNG -WIR SIND AUSGEBUCHT !!!

WO:

  • Abstatt, Bäckergasse Ecke Vohenloher Straße, DRK-Magazin (Beschilderung folgen).
  • Parken ist auf folgenden öffentlichen Parkplätzen möglich: Bürgerpark & Vohenloher Straße

WER:

  • alle Abstatter Bürgerinnen und Bürger - jedoch nur nach Voranmeldung (siehe unter TERMINBUCHUNG) und Ausdruck sowie mit komplett ausgefüllter Einwilligungserklärung und Aufklärungsbogen (siehe ORGANISATORISCHES). Ungeimpfte sind herzlich willkommen! Geimpfte können sich 6 Monate (180 Tage), d.h. Stichtag 10.06.2021, nach zweiten Impfung boostern lassen. Genesene können sich ebenfalls aufboostern lassen.
  • Siehe auch RKI & STIKO-Empfehlungen zur Coronaschutzimpfung!
  • Achtung: nur solange der begrenzte Vorrat reicht!

ORGANISATORISCHES: Bitte folgendes mitbringen:

  • Impfpass
  • Chip-/Krankenkassenkarte
  • Personalausweis
  • Einwilligungserklärung (hier downloaden) ausdrucken und ausfüllen
  • Aufklärungsbogen (hier downloaden) ausdrucken und ausfüllen
  • Anmerkung: Bitte kommen Sie pünktlich zum Termin! Ein zu frühes bzw. verspätetes Erscheinen sowie fehlende/nicht ausgefüllte Dokumente können den gesamten Ablauf behindern.
  • Es besteht FFP-2 Maskenpflicht!

IMPFSTOFF:

  • BioNTech/Pfizer (mRNA)

IMPFTEAM:

  • Erfahrene Ärzte und Ärztinnen (Praxis Dr. Kohler) sowie Sanitäter aus den ehemaligen Heilbronner Kreisimpfzentren / mobilen Impfteams

TERMINBUCHUNG:

DATENSCHUTZ:

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr DRK Ortsverein Abstatt sowie unsere Impfärzte der Praxis Dr. Kohler 

Dienstabend Reanimation AED- & Mega-Code-Training

Am 17.09.2021 wurde aufgrund der Corona-Lockerungen einer der wenigen Dienstabende 2021 durchgeführt.

 

Neben den regulären Maßnahmen wie Herzdruckmassage und Masken-Beutel-Beatmung sowie Einsatz des automatischen externen Defibrillators (AED) wurde der Umgang mit dem Larynxtubus, Magensonde, Accuvac (Absaugpumpe), Medumat Transport (Beatmungsgerät) und Corpuls 08/16 (EKG/Defi) geübt.

 

Trotz der reduzierten Dienstabende lieferten die Helfer eine gute Leistung ab. 

Bundesweiter Warntag

Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2021 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

 

Was passiert am bundesweiten Warntag?

Um 11:00 Uhr wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (z. B. Rundfunksender, App-Server) geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen bzw. Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps (z. B. die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes)), auf denen Sie die Warnung lesen, hören oder wahrnehmen. Parallel werden auf Ebene der Länder, in den Landkreisen und in den Kommunen verfügbare kommunale Warnmittel ausgelöst (z. B. Sirenen und ggf. teilweise Lautsprecherwagen).

 

Was sind die Ziele des bundesweiten Warntags?

Der bundesweite Warntag und die Probewarnung haben zum Ziel,

  • Sie für das Thema Warnung der Bevölkerung zu sensibilisieren,
  • Funktion und Ablauf der Warnung besser verständlich zu machen und
  • auf die verfügbaren Warnmittel (z. B. Sirenen, Warn-Apps, digitale Werbeflächen) aufmerksam zu machen.

Der bundesweite Warntag will dazu beitragen, Ihr Wissen um die Warnung in Notlagen zu erhöhen und damit Ihre Selbstschutzfähigkeit zu unterstützen. Auch die nun bundesweit einheitlichen Sirenensignale sollen bekannter werden.

 

Wer ist verantwortlich für den bundesweiten Warntag?

Bund und Länder bereiten den bundesweiten Warntag in Abstimmung mit kommunalen Vertreterinnen und Vertretern gemeinsam vor. Zuständig sind auf Bundesebene das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), auf der Ebene der Länder die jeweiligen Innenministerien und auf der Ebene der Kommunen in der Regel die für den Katastrophenschutz zuständigen Behörden.

8. Mai - Weltrotkreuztag & 100 Jahre DRK

Am 8. Mai - dem Weltrotkreuztag - feiert der Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes sein 100-jähriges Bestehen.

 

Natürlich reicht die Geschichte des Roten Kreuzes viel weiter zurück, aber am 25. Januar 1921 schlossen sich die in der damaligen Weimarer Republik bestehenden Rotkreuzvereine durch die Gründung eines Dachverbands zusammen.

 

Der Bundesverband lädt alle Rotkreuzler - und natürlich auch alle anderen interessierten Personen - am 08. Mai 2021 zu einem digitalen Festakt ein, der über YouTube mitverfolgt werden kann.

 

Wir dürfen uns auf verschiedene Grußworte und Beiträge freuen, unter anderem von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, dem Bayrischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder sowie von Dr. Eckart von Hirschhausen.

 

Weitere Infos gibts auf https://www.drk.de/100jahredrk/

 

#drk #100jahredrk