Sie sind hier: Startseite DRK Abstatt

nächster Dienstabend:

  • wegen Corona-Lage bis voraussichtlich 06-2021 ausgesetzt

Kontakt & Infos

.

ADRESSE (kein Notruf)

DRK Ortsverein Abstatt

Goldschmiedstraße 14

74232 Abstatt

Tel: 07062 - 91 65-337

Fax: 07062 - 91 65-339

PC-Fax: 07131-6354993

Mob: 0179-4536001

 

ANSPRECHPARTNER

Vorstand:

René Rossow

Jens Kendelbacher

Bereitschaftsleitung:

René Rossow

Nicole Frank

Matthias Maier

Karina Pauli

Kasse:

Stefanie Rossow

 

SPENDENKONTO

Kontoinhaber:

DRK-Ortsverein Abstatt

Bank:

Volksbank Beilstein-Ilsfeld-Abstatt

IBAN:

DE64 6206 2215 0032 2880 00

BIC:

GENODES1BIA

QR-Code

Blutspendetermine

- nächster Termin in Abstatt:

  • Datum: 24.09.2019
  • Uhrzeit: 09:00-17:00 Uhr
  • Ort: Abstatt, Fa. BOSCH, Robert-Bosch-Str.

nur für BOSCH-Mitarbeiter!

____________________

- nächster Termin in Untergruppenbach:

  • Datum: 15.02.2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Untergruppenbach, Stettenfelshalle, Obergruppenbacher Str.

 ____________________

- nächster Termin in Unterheinriet:

  • Datum: 05.07.2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Unterheinriet, Hohenriethalle, Oberheinrieter Str.  

____________________

- nächster Termin in Ilsfeld:

  • Datum: 10.05.2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Ilsfeld, Gemeindehalle  

____________________

- nächster Termin in Ilsfeld:

  • Datum: Oktober 2019
  • Uhrzeit 14:30-19:30 Uhr
  • Ort: Ilsfeld, Gemeindehalle

08.05. - Weltrotkreuztag (2021)

Herzlich Willkommen beim DRK Abstatt

Wenn Rot-Kreuz-Arbeit Spaß macht

Herzlich Willkommen beim DRK Abstatt

24 Stunden am Tag / 365 Tage im Jahr für Sie bereit

Auch im Herbst für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch im Winter für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch im Frühling für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch im Sommer für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch am Tag für Sie im Einsatz

Herzlich Willkommen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Auch Nachts für Sie im Einsatz

Herzlich Willkomen beim DRK Ortsverein Abstatt!

Kooperation im oberen Schozachtal

Seit mehreren Jahren kooperieren die drei DRK Ortsvereine aus Abstatt, Heinriet-Gruppenbach sowie Ilsfeld und bilden den DRK-Ortsvereinsverbund "oberes Schozachtal".

Herzlich Willkommen beim DRK Abstatt

Der DRK-Ortsverein Abstatt ist seit über 26 Jahren in Abstatt sowie im gesamten Stadt- und Landkreis Heilbronn aktiv.

Der DRK Ortsverein Abstatt liegt (direkt an der BAB-81 im Schozachtal) vor den Toren von Heilbronn.

Fahrzeuge: Wir verfügen über einen Notfallkrankentransportwagen (KTW-B), mit ergänzender Ausstattung zum Rettungswagen (RTW) hochgerüstet wurde. Ergänzend wird aktuell für den DRK Kreisverband Heilbronn dem KTW-Glücksbringer (bedingt durch Corona/aus Platzgrünen) Unterschlupf gewährt.

Helfer: Aktuell verfügen wir über folgende Qualifikation: 1x Notärztin, 2x staatl. exam. Notfallsanitäter, 1x staatl. exam. Rettungsassistentin, 3x Rettungssanitäter*innen, 3x Rettungshelfer*innen, 4x Sanitätshelfer*innen, 8 Ersthelfer*innen. Nahezu alle Helfer haben sich zum Covid-19-Tester qualifiziert.

Kursangebote in HN

  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen 
  • Erste-Hilfe-Kurse
  • AED-Training
  • Mega-Code-Training
  • Hygieneschulung uvm.

Sanitätsdienst

Fußballspiel, Marathon oder Straßenfest : Unsere Sanitäter sorgen für schnelle Erste Hilfe auf Ihrer Großveranstaltung.

DRK Imagefilm


. . . letzte News-Aktualisierung am 25.08.2020 um 23:59 Uhr . . .

NEWS & Aktuelles

Hier finden Sie die aktuellen Einsatzzahlen.

imagine-over

8. Mai - Weltrotkreuztag & 100 Jahre DRK

Am 8. Mai - dem Weltrotkreuztag - feiert der Bundesverband des Deutschen Roten Kreuzes sein 100-jähriges Bestehen.

 

Natürlich reicht die Geschichte des Roten Kreuzes viel weiter zurück, aber am 25. Januar 1921 schlossen sich die in der damaligen Weimarer Republik bestehenden Rotkreuzvereine durch die Gründung eines Dachverbands zusammen.

 

Der Bundesverband lädt alle Rotkreuzler - und natürlich auch alle anderen interessierten Personen - am 08. Mai 2021 zu einem digitalen Festakt ein, der über YouTube mitverfolgt werden kann.

 

Wir dürfen uns auf verschiedene Grußworte und Beiträge freuen, unter anderem von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, dem Bayrischen Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder sowie von Dr. Eckart von Hirschhausen.

 

Weitere Infos gibts auf https://www.drk.de/100jahredrk/

 

#drk #100jahredrk

Bundesweiter Warntag

Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

 

Was passiert am bundesweiten Warntag?

Um 11:00 Uhr wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (z. B. Rundfunksender, App-Server) geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen bzw. Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps (z. B. die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes)), auf denen Sie die Warnung lesen, hören oder wahrnehmen. Parallel werden auf Ebene der Länder, in den Landkreisen und in den Kommunen verfügbare kommunale Warnmittel ausgelöst (z. B. Sirenen und ggf. teilweise Lautsprecherwagen).

 

Was sind die Ziele des bundesweiten Warntags?

Der bundesweite Warntag und die Probewarnung haben zum Ziel,

  • Sie für das Thema Warnung der Bevölkerung zu sensibilisieren,
  • Funktion und Ablauf der Warnung besser verständlich zu machen und
  • auf die verfügbaren Warnmittel (z. B. Sirenen, Warn-Apps, digitale Werbeflächen) aufmerksam zu machen.

Der bundesweite Warntag will dazu beitragen, Ihr Wissen um die Warnung in Notlagen zu erhöhen und damit Ihre Selbstschutzfähigkeit zu unterstützen. Auch die nun bundesweit einheitlichen Sirenensignale sollen bekannter werden.

 

Wer ist verantwortlich für den bundesweiten Warntag?

Bund und Länder bereiten den bundesweiten Warntag in Abstimmung mit kommunalen Vertreterinnen und Vertretern gemeinsam vor. Zuständig sind auf Bundesebene das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), auf der Ebene der Länder die jeweiligen Innenministerien und auf der Ebene der Kommunen in der Regel die für den Katastrophenschutz zuständigen Behörden.

Wir trauern um unseren Ilsfelder DRK Kameraden Tobias Haberzettl